Sonntag, 18. Juli 2010

Kühlschrank in Betrieb

Am Samstag gegen 15:00 Uhr kam der Kühlschrank. Die Monteuere änderten den Türanschlag von rechts auf links und da sie den Kühlschrank dabei hinlegen mussten, durfte ich ihn ca. 12 Stunden nicht in Betrieb nehmen.

Weil die 12 Stunden mitten in der Nacht um gewesen wären, habe ich ihn heute Morgen gegen 8:00 Uhr ans Stromnetz angeschlossen. Und dann fing er an zu Rauschen und zwar in einer Lautstärke, die enorm war, kurz danach klopfte er plötzlich ziemlich laut und das ganze hörte sich an wie die Geräusche eines Traktors.

Ich machte den Kühlschrank dann vorsichtshalber erst mal wieder aus. Und war todtraurig, dass der neue Kühlschrank gleich wieder kaputt sein sollte. Dann schaute ich mir die ganze Sache nochmal an und überlegte, dass der Kühlschrank vielleicht zu nahe mit der Rückseite an der Wand stand. Der Monteur hatte ihn ganz an die Wand gestellt und auf meine Frage, ob das gut sei, meinte er, das wäre o.k. so.

Also stellte ich den Kühlschrank ein Stückchen von der Wand weg und startete erneut. Nach dem anfänglichen starken Rauschen, wurde er immer leiser und jetzt scheint er ganz normal zu laufen. Da habe ich ja nochmal Glück gehabt!

Keine Kommentare:

Kommentar posten