Freitag, 29. November 2013

Heisenbergsche Unschärferelation

"Heisenberg hat festgestellt, dass der Akt des Beobachtens das Beobachtete beeinflusst. Wenn man sich etwas ansieht, verändert man es. Z. B. ein Elektron, wisst ihr, man kann es eigentlich nicht messen, ohne es dabei ganz leicht zu berühren. Jeder physische Akt des Beobachtens erfordert den Einsatz irgend einer Form von Energie wie etwa Licht - und damit veränderst du den Zustand des Elektrons, die Bahn, die es nimmt."

[Professor Charles Ebbes in Folge 2/13 2005 von "Numb3rs" zu seinem Bruder Don Ebbes und den Mitarbeitern des FBI]

Keine Kommentare:

Kommentar posten